Kaschmir pour moi

Draußen ist es kalt, saukalt. So um die 15°C, da denkt man doch automatisch an gemütliche Herbsttage drinnen mit 'ner Tasse Käffchen auf'm Sofa. So mit Füße hoch und Magazinstapel auf dem Schoß. Ich glaub für den anstehenden Herbst (der wird kalt, ich fühl's) brauch ich deshalb was kuscheliges, was mega kuscheliges, was Kaschmir-kuscheliges. Noch besitze ich keinen, aber in spätestens einem Monat wird ein Kaschmirpullover (vermutlich der hier) bei mir wohnen, oder eine Kaschmirdecke - oder beides wenn mir jemand Geld schenkt. Ich freu mich schon... Lela

Trend Sniffer: Gewebte Wandbehänge

Wandbehang gewebt

DIY Anleitung von A Beautiful Mess

Trends in der Wohnwelt kommen und gehen ja fast so schnell wie bei Schanäll, Gutschi und Co. hab ich das Gefühl. Vorhin wars noch Kupfer und Marmor, jetzt sind's Wandbehänge. Jup, richtig. Wandbehänge. Aber nicht die staubigen, dunklen Perserteppiche, die sich Oma an die Wand klöppelt, sondern handgewebte Fransen an Stöckchen, ich glaub so könnte man die ganz gut erklären. Nachdem ich diese Streicheldinger für die Wohnzimmerwand erst auf zwei Blogs und jetzt auch noch im Anthropologie Shop entdeckt habe, rieche ich da förmlich einen neuen Trend. Irgendwie find ich's ganz niedlich, oder was meinst du? Ob so ein Wuschel allerdings tatsächlich bei mir einziehen darf, möchte ich mal noch nicht versprechen. Aber wenn, dann natürlich selber gemacht. Is kla!
760

Wandbehänge von Anthropologie und Hazelandhunter

Wandbehang gewebt

Wandbehänge von Hazelandhunter und Hellohydrangea

Wandbehang Maryanne Moodie

Wandbehang von Maryanne Moodie

Cheers, Lela

Jurianne goes Lelas Schlafzimmer

Jurianne_Matter_Print Als ich Annika im Mai in Dublin besuchen war, sind wir an einem Tag durch die Stadt gebummelt und in jede Menge dieser süßen kleinen Boutiquen reingegangen, die immer so hübsche kupferne Sachen im Schaufenster hatten. In einem dieser Shops gab's versteckt in einer Ecke ein paar zusammengerollte Poster, die bei genauerem Hinsehen wirklich wunderschöne dreidimensionale Prints waren. Wir haben gleich mal zwei mitgenommen, Annika eins in orange, ich mit Akzentfarbe grün. Und nun steht es seit einer Weile gerahmt an meinem Bett und erfreut mich morgens beim Aufwachen. IMG_0370 IMG_0373 Die Künstlerin der Prints heißt, nach etwas Recherche, Jurianne Matter und kommt aus den Niederlanden, meiner zweiten Heimat. Hier ist ihre Seite. Sie designt wirklich hübsche Sachen aus Papier und verkauft ihr Produkte nicht über einen eigenen, aber über viele andere Onlineshops. Beim Stöbern in ihrer Verkaufsstellenliste bin ich dann gleich mal über einen weiteren Onlineshop gestolpert, den ich gleich halb leer kaufen könnte. Und zwar ist das der niederländische Shop &k Klevering Amsterdam. Alles so hübsch! Guckt mal:

Liz Cilmos kleine Welt

Ich habe einen überragenden Tumblr gefunden, ganz groß. Er ist von Liz Cilmo,   einer Illustratorin von Kinderbüchern und, wie ich finde, mega Humoristin. Sie postet regelmäßig neue Illustrationen auf ihrem Tumbler, die sich gegenseitig übertreffen. Hier ihre Seite - und hier ein paar Auszüge: tumblr_m82bhxsPdi1r5ml59o1_1280 tumblr_m85xzyBfCI1r5ml59o1_1280 tumblr_m6074bY9TA1r5ml59o1_1280 tumblr_md23egnB6U1r5ml59o1_r1_1280 tumblr_n6ec8p5uIz1r5ml59o1_1280 tumblr_n7l7xbCPIE1r5ml59o1_1280   Cool? Schon, wa. Alles liebe, Lela

My baby called Canon

Seit ein paar Wochen habe ich eine neue Kamera. Und zwar habe ich mir die Canon EOS 700D geleistet und bin absolut begeistert. Dazu gab's noch das 50mm Objektiv, das ich mir schon sehr lange gewünscht habe. Und ich kann es jedem SLR-Fotograf nur wärmstens ans Herz legen. Selbst abends bei Dämmerung oder nachts im Club macht das Objektiv noch top Fotos ganz ohne Blitz. Neulich beim elterlichen Besuch hatte ich die Kamera das erste mal ausprobiert. Heraus kam das: IMG_0132 IMG_0164 IMG_0165 IMG_0172 IMG_0175 IMG_0176 IMG_0249 Soweit bin ich mit der Kamera wirklich sehr zufrieden. Ich muss gestehen, dass ich bisher nur das 50mm Objektiv verwendet habe, also kann ich zu den anderen nicht wirklich viel sagen. Aber die Kombi 700D und 50mm bringt richtig Spaß. Was ich schon aus mehreren Ecken gehört habe ist, dass auch die Videofunktion sehr gut sein soll. Leider bin ich auf diesem Gebiet noch absoluter Neulich, weshalb meine Videos noch ziemlich verschwommen werden - da muss ich wohl noch ein bisschen üben. Möglicherweise im bald anstehenden Sommerurlaub... So long, Lela

Echt jetzt, Mr. Jacobs. Ernsthaft?

Designermode ist so'n Ding, ne. Jede Saison wieder sieht man hübscheste Teilchen den Runway runterlaufen, die dann irgendwann auch vermutlich in den Bergdorf Goodman's und KaDeWe's dieser Welt hängen. Ich denke mir da schon manchmal "mei, wie hübsch", bin aber bisher noch nie auf die Idee gekommen, tatsächlich auch auf ein Teil zu sparen. Die ein oder andere Tasche ist ja wirklich gut, aber einfach nicht 600€-gut. Trotzdem gehe ich aber irgendwie immer davon aus, dass Designerklamotten auch einen gewissen Stil- oder zumindest Trend- anspruch erfüllen. Umso entsetzter war ich von manchen Teilen, als ich durch den Lock-Newsletter (bis 70% off!) von MyTheresa mal ein bisschen herum- gestöbert habe. Was mir da teilweise entgegensprang, kommt dem Rote-Kreuz-Sack meiner Oma nahe. Und das von bekannten Leuten wie Stella McCartney oder Mr. Jacobs himself. Vermutlich musste man in den Haute Couture Häusern noch schnell ein Teil designen, damit die Kollektion vollständig ist und dann durfte mal die Praktikantin aus Hinter-Ober-Unter-Treuchtlingen ran. Um euch das nicht vorzuenthalten, habe ich mal ein Best-Off-Worst-Designer-Nightmares erstellt.
Worst-designer-clothes_MyTheresa

MyTheresa Designeralpträume

Enjoy! Lela

Schnäppchen wanted?

"Oh Sale, how I like thee!" Ein schönes neues Kleidungsstück ist schon was feines - und wenn es noch einen roten Sale-Sticker auf dem Etikett hat, find ich es manchmal ganz automatisch noch ein bisschen schöner. Schlimm, aber isso. Nachdem ich nun am Wochenende schon die Berliner Shop durchforstet habe, kam heute die große weite Onlinewelt dran. Hier meine Favorites:

Flashy Tattoos für laue Sommernächte

flashtat.com, goldene Tattoos Kennt ihr noch diese einmal Klebetattoos, die es früher immer in der Bravo und anderen Teenie-Bildungslektüren gab? Die gibt's jetzt in hübsch - und für große Mädchen wie uns. Gar nicht mehr peinlich sondern eigentlich ziemlich cool. Kommt - suprise, suprise - aus den USA und nennt sich Flash Tat. Wäre doch was für's nächste Festival, so ein Bling-bling-Klebding. flashtat.com, goldene Tattoos Flashtat.com_1 Sie liefern auch nach Deutschland - wie praktisch. Zu kaufen und zu gucken geht's hier entlang -> flashtat So long, Lela  

Starbucks geklaut: Lemon Pound Cake

Kennt ihr den Zitronenkuchen von Starbucks? Saugeil! Während meines letzten New York Urlaubs war das mein Standardfrühstück. Er schmeckt sehr zitronig und überhaupt nicht trocken, was ja bei solchen Kuchen öfter mal der Fall ist. Um so ein Teil mal nachzubacken, hab ich kurzerhand den Geburtstag eines Freundes zum Anlass genommen. Ein bisschen bei Pinterest gesucht, hab ich auch ein gutes Rezept gefunden, dass den Kuchen von Starbucks sogar noch übertrifft.Lemon-pound-cake-starbucks Das Originalrezept gibt's hier. Ich habe das aber mal in's Deutsche übersetzt. - 180 gr Mehl - 1 TL Backpulver - Prise Salz - 3 Eier - 225 gr Zucker - 30 gr weiche Butter - 1 TL Vanilleextrakt - Saft von 2 Zitronen - 100 ml Öl (Rapsöl am besten) - Abgeriebene Schale von 1 Zitrone Glasur: - 100 gr Puderzucker - 2 TL Vollmilch - Bunte Perlchen Den Teig zuzubereiten ist super simpel. Mixe in einer kleinen Schüssel alle "nassen" Zutaten, in einer größeren alle trockenen (Mehl, Zucker, Backpulver, Salz). Gebe dann die nassen Zutaten zu den trockenen und rühre, bis ein flüssiger Teig ohne Klümpchen entstanden ist. Gebe alles in eine Backform und backe den Kuchen beo 180 Grad Umluft, bis du ein Holzstäbchen ohne Klümpchen in den Kuchen stecken und wieder herausziehen kannst (ca. 45 Minuten). Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kommt die Glasur drüber. Hierfür den Puderzucker und die Milch mit einem Schneebesen glatt rühren und über dem Kuchen verteilen. Das Bild ist jetzt nicht so der Wahnsinn (Handyfoto - leider) aber der Geschmack ist dafür umso besser. Happy caking, Lela

Es geht wieder lous…

Alle zwei Jahre wieder beginnt der Fussballwahnsinn von neuem. Heute Abend isses mal wieder soweit, wie man an der verstärkten Präsenz von In-die-Scheibe-klemm-Deutschland-Fähnchen auch merken kann. Irgenwie interessiert es mich dieses mal nicht so arg wie die letzen paar Male, allerdings hab ich gegen laue Sommerabende im Biergarten mit ein bisschen Fussball dazu auch nichts einzuwenden. In diesem Sinne: Ball rollt, Lela Image Map

Der perfekte Trenchcoat

Diese ganze Trenchcoat-Trend Nummer fand ich eigentlich nie ganz so berauschend. Diese mittellange Mäntel lassen mich nicht wie eine mondäne Großstadtmieze, sondern eher nach kleinem, kurzbeinigen Shetlandpony aussehen. Jetzt hab aber auch ich beim Ausleben meiner sonntäglichen Langeweile meinen einen perfekten Trenchcoat gefunden. Über die Farbe lässt sich streiten (ein bisschen zumindest), ansonsten ist er allerdings so perfekt, dass er bis Anfang nächsten Monats in meinem Asos Warenkorb schlummern darf.    Dunkle Skinny Jeans, weißes T-Shirt, ein Paar Loafers und meine neue geliebte Tasche von Cos. Geht immer, kann ordentlich was. - A
Seite 4 von 512345